Ihr Lieben, wer mich kennt weiß ja das ich außer mit Engeln, Tieren, Naturwesen auch mit Verstorbenen kommuniziere. In der letzten Woche hatte ich einen sehr berührenden Auftrag, so dass ich Euch gerne ein wenig daran teilhaben lasse.

Es ging um ein sehr junges Mädchen, dass kürzlich verstorben ist. Auch für mich ist es manchmal nicht einfach zwischen Seelenbotschaft und eigenen Gedanken zu unterscheiden und in diesem Gespärch bekam ich eine Information über die Steine. Ich schreibe während ich eine Botschaft empfange sehr schnell und gebe erst mal alles ein um es nachher zu überarbeiten. Das mit dem Stein erschien mir so komisch das ich es wieder löschte. Aber die Seele blieb hartnäckig und ich hörte immer wieder, schreib über die Trauersteine. Ok, ich schrieb also was ich empfangen hatte. Das Mädchen wollte das ihre Mutter draußen einen einfachen kleinen Stein (einen der ihr gefällt) sucht und diesen ans Fenster legt. Da das Mädchen noch öfter nach ihren Liebsten schaut, wird sie diesen Stein sehr leicht finden und ihn mit ihrem Seelenlicht berühren. Sie sagte mir, dass ihre Mutter das spüren würde und diesen Stein in der Hosen- oder Jackentasche tragen kann und immer wenn sie traurig ist, kann sie diesen kleinen Stein in die Hand nehmen und wird von den tröstenden und heilenden Energien des engelhaften Seelenlichtes des verstorbenen Mädchen berührt. Eines Tages, wenn die Mutter den Stein nicht mehr braucht, wünscht sich das Mädchen, das dieser Stein ins Meer geworfen wird. Sie zeigte sich mir, während des Gespräches immer wieder am Strand, wie sie dort lief und lachte und fand die Idee das ein Teil ihres Lichtes im Meer weiter leuchtet für sich sehr schön. Dies ist nun kurz zusammengefasst und heute als ich die Rechnung für die Seelenbotschaft schrieb, war das Mädchen wieder da und fing wieder mit dem Stein an, sie sagte, ich solle die Geschichte an alle weitergeben, denn die Trauersteine helfen den Zurückgebliebenen sehr. Es ist einfach für die kürzlich verstorbenen Seelen, diese Steine mit ihrem Seelenlicht zu berühren und mit der tröstlichen Energie zu versorgen, die sie nach und nach abgeben, so lange wie die trauernden Menschen diesen Trost benötigen.

Sie leitete mich an einen wissenschaftlichen Bericht über die Speicherung von Energie in Natursteinen weiter. Eine bekannte Firma, die auch Atomkraftwerke baut und ich hier keine Werbung machen möchte hat in Hamburg eine Pufferbatterie aus Natursteinen fertiggestellt. Dort wird Energie aus der Windkraft gespeichert, mit denen man dann bei Bedarf einen Turbogenerator betreibt der Strom erzeugt. Sie sagte, wenn die Steine Wärmeenergie speichern können, warum nicht auch tröstende Energien von verstorbenen Menschen oder Tieren.

Mich muss sie nicht überzeugen, da ich ja auch mit Steinen spreche und sie sich mir sehr weise zeigen. Ich habe auch mal ein Gedicht über eine kleine Botschaft der Steine gemacht, ich schau mal ob ich es finde und kopiere es hier rein.

Laufe barfuß am Strand

nehme Steine in dieHand

seh Gesichter in den Steinen

manche lachen, manche weinen

Bin im Herzen wie ein Kind

vergeht die Zeit auch geschwind

bleib ich einfach mal verträumt

hätte heute fast versäumt

Euch von Steinen zu berichten

von den steinigen Geschichten

die man nur im Herzen hört

wenn das Ego nicht mehr stört

Sei so achtsam wie der Wind

lausche Deinem inneren Kind

ist es auch erst leises Raunen

hör ihm zu und Du wirst staunen

Es ist so einfach und deshalb auch so schön. Stein aussuchen, ans Fenster legen und am nächsten Tag einstecken. Bei Bedarf in die Hand nehmen, trösten lassen von der liebevollen Seelenenergie. So nun wisst Ihr auch etwas über Trauersteine und ihre Wirkung. Ich wusste nichts darüber, aber freue mich sehr über diese Geschichte und das ich sie an Euch weitgeben darf. Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche, Eure Claudia