Mein heutiger Freitagstipp ist im Trend und Waldbaden ist nicht nur in Japan (Shinrin Yoku) angesagt und die Natur ist Deine beste Heilerin. Schon nach kurzer Zeit wird der Puls ruhiger und der Blutdruck sinkt. In Asien gibt es dazu gerade sehr viele medizinische Untersuchungen und es wurde nachgewiesen das sogar schon eine viertel Stunde Waldspaziergang zur Stressreduzierung beiträgt. In einigen Ländern gibt es schon Waldtherapie auf Rezept. Wenn ich mit meiner Mia im Wald laufe, lebt die kleine Dame so auf und mir macht es Spaß in ihr glückliches Gesicht zu schauen. Ich höre den Vögeln beim zwitschern zu und Mia rennt bergauf, bergab in den kleinen Bach hinein, vor und zurück, begrüßt unterwegs andere Hunde und ist einfach nur glücklich. Ich mag es auf dem weichen Boden zu gehen und habe nach einem Waldspaziergang das Gefühl wirklich etwas für mich und meine Seele getan zu haben. Also ich tausche regelmäßig diese Schuhe

gegen diese Schuhe

Doch nun zu den positiven Auswirkungen:

  • Entspannung von Seele und Körper
  • Wir lernen wieder Stille zu genießen
  • Gedanken können schweifen
  • Besseres „Durchatmen“
  • Blutdruck wird gesenkt
  • Krebskillerzellen werden erhöht
  • Erhöhung des Hormons DHEA
  • Heilsame Wirkung auf die Bronchien
  • Federnder Boden ist gut bei Gelenk- und Rückenbeschwerden
  • Pflanzliche Terpene schützen vor freien Radikalen
  • Positive Stimmung
  • Wir werden inspiriert
  • Eine tiefe und klare Intuition stellt sich ein
  • Wir werden glücklicher
  • Zuwachs an Lebensenergie
  • Verständnis für die Natur – unsere Natur – wächst
  • und vieles mehr

Hier noch ein Buchtipp für alle die tiefer einsteigen wollen.

 

Wir wünschen Euch ein wunderschönes Wochenende, vielleicht sehen wir uns ja im Wald 😉 Eure Claudia & Mia