Ihr Lieben heute möchte ich etwas zur spirituellen Freiheit schreiben und was ich damit verbinde. Wie immer kann ich nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten, die sich nicht unbedingt mit Deiner Erfahrung decken müssen. Jede Seele möchte ihre eigenen Erfahrungen hier auf der Erde machen und was sich für den einen Menschen stimmig anfühlt, muss für den anderen nicht genauso sein.

Seit meinem Unfall am Karfreitag 2013 hat sich bei mir viel getan und da Ostern naht denke ich auch immer wieder mal an diesen Tag zurück, an dem mich ein fremder großer Hund umgeworfen hat und mich so verletzte, dass ich lange zum nichtstun gezwungen wurde und die Veränderung in mein Leben ziehen konnte. Am Karfreitag 2014, genau ein Jahr später hatte mein Mann einen schweren Herzinfarkt, den er zum Glück ohne Spätfolgen überlebte. Und obwohl ich mich schon mit meinen Gedichten auf den Weg zurück ins Herz gemacht hatte erlebte ich im Mai 2016 noch einen Tiefschlag, als ich mit starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus musste und mich dort einer schweren Darmoperation unterziehen musste. Von dieser OP erholte ich mich nur sehr langsam, da ich damals auch noch meinen Fachhandel für Kosmetikprodukte hatte und mich sehr geschwächt jeden Tag in meinen Laden schleppte, aber es ging einfach nicht mehr, ich erholte mich überhaupt nicht und ich wurde immer kränker. Ich entschloss mich meinen Laden zu verkaufen und einfach gesund zu werden, sonst nichts. Im Dezember 2016 war es dann so weit und ich verkaufte mein Geschäft und machte ein Jahr 2017 einfach nichts, außer zu genesen und mich noch weiter auf dem Weg der Bewußtwerdung machte. Heute bin ich dankbar für alle diese Unglückfälle, denn durch sie kam die Veränderung in mein Leben. Gegen Ende von 2017 begann ich aus Interesse mit meinem eigenen Tier zu sprechen, die Ausbildung zur Tierkommunikatorin und dachte zu diesem Zeitpunkt noch garnicht, dass ich damit in Zukunft arbeiten würde. Meine Ausbilderin Mandy Kuckuck, die leider nicht weiter als spiritueller Berater tätig ist, war so begeistert von meinem Talent und meinte, ich müsste auch etwas daraus machen und so ließ ich mir ein paar Flyer drucken und meine Website erstellen. So begann mein spirituelles Wirken und durch weitere Ausbildungen, bei Monika Nirijana Cardinal öffneten sich weitere Kanäle und mir wurde immer bewusster welchen Weg ich gehe, den Weg der Freiheit. So ist es mir auch ein Anliegen, dass alle Videos die ich auf meinem Youtube-Kanal jeder Mensch auch ohne meine Anleitung machen kann. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass jeder dem es durch meine Videos besser geht, sich selber geheilt hat und das er alle Übungen auch ohne meine Videos machen kann. Die Videos erstelle ich, weil es mir Spaß macht alles was mir geholfen hat an andere Menschen weiterzugeben. Niemand anderes kann Dich heilen, nur Du kannst Dich heilen. Gut man benötigt Wissen, wie es geht und Vertrauen und Blockaden müssen entfernt werden. Blockaden kannst Du auch selber entfernen, aber natürlich kannst Du Dir auch mal von einem Medium helfen lassen, wenn es Dir schlecht geht, aber es sollte nicht zur Gewohnheit werden, da es Dich in eine Abhängigkeit führt und diese Deiner spirituellen Entwicklung nicht dient. Abhängigkeiten erschaffen Bindungen und Bindungen gilt es zu lösen, egal welcher Art. Erst wenn Deine Seele frei ist von Bindungen ist sie fähig Verbindungen einzugehen, diese finden immer auf gleicher Augenhöhe statt. Bindungen können karmischen Ursprungs sein oder aus Abhängigkeiten in diesem Leben entstehen. Egal wie sie entstanden sind, es ist ratsam diese zu lösen um wirklich eine freie Seele zu werden (dazu werde ich noch eine Meditation mit einer Übung erstellen). Ich gebe nur meine eigenen Erfahrungen weiter und es kann sein, dass sie Dir dienen, vielleicht eine Zeit, vielleicht auch länger, oder aber überhaupt nicht. Alles ist richtig! Was mir geholfen hat muss nicht das Richtige für Dich sein, vertraue Deinem Herzen, es zeigt Dir Deinen richtigen Weg.

Mir war es immer wichtig, mir einfach viele verschiedene Lehrer anzuhören und von vielen verschiedenen Techniken zu erfahren um mir selber nach und nach immer bewusster zu werden. In meinen Gedichten habe ich die Leser von Anfang an mit auf meine spirituelle Reise genommen und nichts beschönigt, denn auch ich musste durch schmerzvolle Erfahrungen und konnte nur so reifen. Mit Sicherheit mache ich heute auch noch Fehler und kann auch mal auf der falschen Spur sein, kein Mensch ist perfekt, ich nehme mich da nicht aus. Der spirituelle Weg ist für mich auch ein Weg, der Demut und der Reflexion. Ich würde sogar sagen, dass Spiegelarbeit die größte spirituelle Entwicklung ermöglicht, vor allem am Anfang unseres Weges. Zur Spiegelarbeit habe ich bereits zwei Artikel geschrieben, die ich unten anhänge. Heute geht es um die spirituelle Freiheit und wie ich sie gefunden habe, denn ich hatte natürlich auch meine spirituellen Berater, aber ich habe letztendlich immer meinem eigenen Gefühl vertraut und bin meinen eigenen Weg gegangen, egal was mir jemand anderes gesagt hat.

Bis ich Menschen und Tiere auch auf der Seelenebene verstehen konnte, das hat fast ein Jahr gedauert und war nur durch intensive Reinigung und Spiegelung möglich und was ganz wichtig ist, durch das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung. Seelenbotschaften haben mit einer normalen Tierkommunikation nichts zu tun und werden in Bezug auf Menschen Seelenreading genannt, was ich auch anbiete. Das habe ich von niemanden gelernt, sondern es entwickelte sich aus meiner einfach bewussteren Lebensweise mit allem was ist. Genau wie die Regenbogenenergie von alleine zu mir kam und ich im Außen und im Innen so lange auf sie aufmerksam gemacht wurde, bis ich es zuließ mich meiner eigenen Wahrnehmung hinzugeben und damit in die Welt hinaus ging. Das ist für mich spirituelle Freiheit, denn jeder hat seine eigene Wahrheit bereits in sich und natürlich kannst Du Seminare bei spirituellen Lehrern machen, aber erwarte nie, dass das was Dein Lehrer Dir beibringt auch Deine eigene Wahrheit ist. Deshalb ist es so, dass ich in meinem Seminaren und in meinem Coaching mit Dir zusammen Blockaden löse um nach und nach Deine eigene Wahrheit zu finden.

In der Tierheilung erfahren wir manchmal Wunder, aber diese kleinen Wunder sind nur ein Gnadenvorschuss und ich habe die Erfahrung gemacht, wenn die Menschen nicht anfangen an sich zu arbeiten und immer wieder zu einem Tierheiler laufen passiert irgendwann nichts mehr und die negativen Umstände nehmen wieder zu. Heilung ist immer eine göttliche Gnade, die Herzen öffnet, nimm es an, denn jede Herzöffnung verschließt sich wieder, wenn man nicht dran bleibt.

Unter der Überschrift „Tierkommunikation“ und „Coaching“ auf meiner Website sind einige Artikel und Hinweise auf Mediationen die Deine Herzöffnung unterstützen.

Wer mehr möchte, ich biete dieses Jahr wieder einige Seminare an und freue mich, wenn wir uns dort treffen. Ich wünsche Dir viel Spaß und Freude auf Deinem Weg in Deine spirituelle Freiheit und schenke Dir diese intensive Chakrenmeditation. Bis Bald, Deine Claudia