Also, mein neuster Gedichband ist zwar in Arbeit aber es zieht sich doch ganz schön in die Länge. Dieser Gedichtband wird wieder etwas ganz besonderes und mir hilft dazu eine wunderbare Malerin mit ihrem Talent. Es wird also nicht nur Gedichte geben, sondern viele Bilder und Mandalas. Lasst Euch überraschen, es gibt viele Themen Gott, die Tiere, die Natur und die Naturwesen. Da es nun doch ein wenig länger dauert, habe ich hier einen Herzensgruß vom Einhorn Sadkar:

Das Einhorn Sadkar

Heute bin ich aufgeregt

mein Herz, es klopft sehr laut

freue mich von früh bis spät

dass meine Elfe mir vertraut

Ein Einhorn werd´ich kennenlern´

das gibt es nicht sehr oft

heut leucht ich wie ein heller Stern

wie hab ich das erhofft

Wir treffen uns im Elfenwald

Sadkar wird dort erscheinen

unser Rufen durch die Gegend halt

vor Glück muss ich fast weinen

Denn dort erscheint es riesengroß

erstrahlt im hellen Schein

vor Rührung eine Träne floss

fühl mich demütig und klein

Mir ist es so, als träume ich

doch kann ich´s Einhorn sehen

es steht da im hellen Licht

und es kann mich verstehen

Wir reden dies, wir reden das

wir wollen uns entzücken

wir haben wirklich großen Spaß

ich darf auf seinen Rücken

Ein wilder Ritt durchs Elfenland

hier ist die Welt so schön

noch nie ich solches Glück empfand

mag nicht mehr nach Hause geh´n

Elfenland ist meist tabu

für Menschen ohne Liebe

und willst ins Elfenland auch Du

besiege Deine Triebe

Habgier, Neid und Eifersucht

verschließen Dir das Tor

und während Du´s beim andern suchst

halt Dir den Spiegel vor

Denn alles was um Dich geschieht

das kannst Du leicht vergeben

denn wenn Du Deinen Nächsten liebst

verändert sich Dein Leben

Dann seh´n wir uns im Elfenland

ich geh nur schon mal vor

dort steh ich, kraul mit einer Hand

Sadkar an seinem Ohr

 

Ich wünsche allen eine wunderbare Woche und traut Euch ein wenig im Herzen zu verweilen, die Wahrheit zu spüren und das Leben zu genießen. Herzliche Grüße Eure Claudia